*
trenner2
blockHeaderEditIcon

Atemnot und Augenjucken!

Wenn Allergien und Asthma Ihre täglichen Begleiter sind.

Wasser – das natürliche Antihistaminikum

Im Frühling beginnt das neue Leben. Doch was für die einen Blütenpracht bedeutet, heißt für die anderen Augen jucken, Nase laufen und kaum noch Luft bekommen. Das Einzige, was schnell Abhilfe verspricht, sind Antiallergika. Wirklich das Einzige?
 

Was ist Asthma?

Unvermittelt heftige Anfälle von Atemnot, die bis zum Ersticken führen können. In der Regel wird diese Krankheit mit Antihistaminen behandelt. Histamin ist ein Neurotransmitter, ein körpereigener Botenstoff, der viele Aufgaben übernimmt. Es ist am Abwehrsystem des Körpers gegen Bakterien, Viren und Fremdstoffe beteiligt. 

In erster Linie reguliert Histamin den Durstmechanismus und sorgt so für eine vermehrte Wasserzufuhr. Ist der Wasserhaushalt des Körpers normal, laufen die Prozesse unbemerkt ab. Bei Dehydratation steigt die Histaminproduktion und -Aktivität erheblich an und erzeugt Notfall-Durstsignale, welche auf die einsetzende Wasserrationierung im Köper hindeuten.
 

Histamin ist kein „Bösewicht“

Es ist unentbehrlich und rationiert das verfügbare Wasser im durstigen Körper. Eine vermehrte Histaminausschüttung in den Lungen führt zu Spasmen und Erregung der Bronchiolen. Diese Wirkung des Histamins auf die Bronchialäste macht sich der Körper zunutze, um Wasser zurückzuhalten, das normalerweise während der Atmung verdampft, wie man im Winter sehen kann. Asthma und Allergien sind Notsignale des Körpers, mit denen er seinen Wassermangel kenntlich macht. Somit können sowohl Asthma als auch Allergien durch regelmäßiges Trinken von reinem Wasser behandelt werden. Je nach Schwere der Symptome zeigen sich schon nach ein bis vier Wochen regelmäßiger, sowie ausreichender Wasserzufuhr erste Verbesserungen.


Wie viel Wasser soll man trinken?

Pro Kilogramm Körpergewicht sollte über den Tag verteilt 35 ml stilles, mineral- und schadstoffarmes Wasser getrunken werden.

Beispiel: 60 kg x 0,035 l = 2,1 l Wasser / Tag


Unser Tipp:

Probieren Sie frisch gepresstes Wasser auf einem unserer Vorträge, direkt bei unseren Kooperationspartnern und Wasserberatern, oder ganz einfach bei Ihnen zu Hause. Wie Sie eine Woche lang frisch gepresstes Wasser trinken und der Allergie trotzen können, erfahren Sie hier. Und bitte denken Sie daran - das nächste Frühjahr kommt bestimmt!

...jetzt anfragen und vital bleiben!

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail